Ich würde mich gerne vorstellen; Mein Name ist Abdiwahab Ali und im Alter von 11 Jahren kam ich ohne Eltern aus Somalia in die Niederlande. Ich habe durch Versuch und Irrtum viel im Leben gelernt. Beim Arbeiten mit Holz und Metall entdeckte ich meine Leidenschaft. Heute bin ich Gründer und kreativer Kopf hinter Mijnwand, wo ich geometrische Möbelstücke designe und herstelle. Ich arbeite unter anderem mit somalischen Jugendlichen, die einen Neuanfang im Leben machen wollen. Ich bringe ihnen bei, Möbel herzustellen und sie begleiten mich in meinen Arbeitsalltag. Ich lerne jeden individuell kennen, akzeptiere sie so wie sie sind und gebe ihnen wieder Liebe und Hoffnung, damit sie eine positive Perspektive auf das Leben bekommen. Außerdem ermutige ich sie, kreativ zu sein und optimistisch zu denken, damit sie etwas Schönes im Leben erreichen können. Mit der Zeit sehe ich, dass die Arbeit mit geometrischen Grundformen ihnen Hoffnung und Kraft gibt, und das tut mir gut.

Derzeit bin ich in der Ausbildung bei Zadkine in Utrecht und nehme an ENIK teil. ENIK ist ein recovery college, das mit Hilfe von gelebten Erfahrungen und den Berichten Betroffener einen alternativen Ansatz zur Behandlung mentaler Probleme vertritt. Der Fokus liegt darauf, Menschen auf dem Weg zur Genesung und einem selbstbestimmten Leben zu unterstützen. Hier habe ich gesehen, dass die Gesundheitsversorgung in den Niederlanden anders organisiert sein könnte. Immer wieder lerne ich viel von meinen Lehrern und Mitschülern. Ich wende das dort gewonnene Wissen bei Mijnwand an. Für mich stehen Mensch und Umwelt an erster Stelle und an zweiter Stelle stehen das Erfinden und Herstellen von Produkten.

Ich mag es, mit Menschen zu arbeiten, für die das Schaffen von Schönheit nicht selbstverständlich ist. Dies können auch Menschen sein, die festgefahren sind. Zum Glück habe ich die nötige Lebenserfahrung und kann etwas für sie tun. Ich helfe ihnen dabei, nach vorne statt nach hinten zu schauen und aus eigener Kraft zu handeln. Mein Ziel ist es, das Beste aus meinen Mitmenschen herauszuholen.

Nachhaltigkeit

Unsere Wandregale bestehen aus verschiedenen lokalen Materialien, was bedeutet, dass unsere Produkte einen geringen ökologischen Fußabdruck haben und ressourcenschonend sind. Die Eichen- und Eschenbretter bekommen wir von Binthout, einem Unternehmen aus Zwolle.

Ich bin sehr zufrieden mit Binthout, weil sie es mir ermöglichen, mein Holz umweltfreundlich zu bekommen. Der von mir verwendete Stahl stammt von Bruins BV in Staphorst, einem lokalen Unternehmen. Normalerweise produzieren sie Stahl für den Bau. Anfangs waren sie überrascht, dass ich dieses Material für Wandregale verwenden wollte, aber Erik Bruins ist jetzt mein größter Fan. Betonstahl ist ein spezielles Material in der Möbelindustrie, was mich zu einem der wenigen in den Niederlanden macht, die ihn für die Herstellung von Möbeln verwenden. Dies verleiht meinen Wandregalen ein industrielles Aussehen.

Durch Mijnwand kann ich meine beiden Leidenschaften verbinden; Menschen helfen und schöne Produkte schaffen. Das macht mich zu einem glücklichen Mann.

Author Admin